KE-plantasalva in Baumschulen und in der Forstwirtschaft

Die Anwendung von KE-plantasalva für Bäume ist auf zwei Arten möglich:

Entweder über eine Blattspritzung oder über die Bewässerung.

 

KE-plantasalva stärkt die natürlichen Abwehrmechanismen des Baumes, und macht diesen somit widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Direkt auf die Blätter oder die Borke aufgesprüht, kann die natürliche Ektoflora des Baumes unterstützt werden, um so etwaigen Umwelteinflüssen vorzubeugen.

Grundsätzliche Dosierung:

2 Liter KE-plantasalva je Spritzung pro Hektar

 

Zur Vorbeugung bzw. Stärkung der Kultur gegenüber Krankheiten und Schädlingen 3-4 Spritzungen über die Vegetationsperiode verteilt.

 

Besprühen am Besten nach Sonnenuntergang, da zum einen die Spaltöffnungen der Blätter abends geöffnet sind und zum anderen die in KE-plantasalva enthaltene Biologie bestmöglich vor UV-Einstrahlung geschützt wird. Ist dies nicht möglich, sollten zumindest die Mittagsstunden für eine Behandlung vermieden werden, oder zumindest trübes Wetter herrschen.


Setzlinge:

Vor dem Aussetzen werden die Wurzeln der Setzlinge einen Tag in eine 1% Wasser–KE-plantasalva–Lösung eingeweicht. Danach werden die Setzlinge aus der Lösung genommen, und zu dieser Lösung noch etwas Muttererde eingerührt, sodass ein leicht zäher Schlamm entsteht. In diesen Schlamm werden nun die Wurzeln der Setzlinge getaucht, sodass der ganze Wurzelballen mit diesem Schlamm gut benetzt ist, und sodann ins Erdreich gepflanzt.

 

Einen Tag nach dem Einpflanzen werden die jungen Bäume dann zusätzlich mit einer 1% Wasser–KE-plantasalva–Lösung gegossen. Grundsätzlich sollte die Jungbäume nach dem Anwurzeln 2 x pro Monat mit einer 0,5-1% Wasser-KE-plantasalva-Lösung gegossen werden.

Wird mittels Tröpfchenbewässerung kontinuierlich bewässert, genügt eine 0,02-0,05% Wasser-KE-plantasalva–Lösung.


Besprühen von jungen Kulturen:

 

2 x pro Monat werden die Blätter oder Nadeln mit einer 0,5 -1%-igen Wasser-KE-plantasalva-Lösung besprüht. Dies sollte abends nach Sonnenuntergang geschehen, wenn die Spaltöffnungen der Blätter geöffnet sind.

 

Zusätzlich zur Anwendung von KE-plantasalva haben Versuche gezeigt, dass sich auch eine Kombination mit Zeolith äußerst positiv auf die Pflanzen auswirkt. Dazu werden die Pflanzen direkt nach der Fruchtbildung mit nachfolgender Dosierung besprüht:

 

Dosierung:  1 kg  Zeolith + 2 lt KE-plantasalva + 100 lt Wasser.